Seine Rolle

Das Departement Meurthe-et-Moselle ist eine französische Gebietskörperschaft der Region Grand Est mit 733.821 Einwohnern, die in insgesamt 591 Gemeinden und 20 Gemeindeverbänden leben. Verwaltet wird es von seinem Präsidenten und 45 weiteren gewählten Vertretern, die als echte Akteure vor Ort und an der Basis damit beauftragt sind, es in den sechs Handlungsräumen zu repräsentieren, die sich entlang des Umkreises der Gemeindeverbände bewegen.

In Wahrnehmung seiner freiwilligen und seiner Pflichtaufgaben setzt sich das Departement Meurthe-et-Moselle für die alltäglichen Belange seiner Bewohner mittels Politik für Kinder und Familien, ältere und behinderte Menschen ein. Hinzu kommen die Bereiche Bildung, Jugend und Sport, Kultur, Archive und Lesen, Inklusion, Solidarwirtschaft, Straßen, Breitband, Transport, ökologischer Wandel, Europa, internationale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Wohnen und Stadtentwicklungspolitik, bürgerschaftliches Engagement und Attraktivitätspolitik.

Das Departement Meurthe-et-Moselle hat die Federführung in der Sozialpolitik inne. Mit seinem Autonomiekonzept für die Jahre 2017 bis 2021 macht es die Lebensqualität im Alter zu einem Schwerpunkt der Raumentwicklung und der Innovation zugunsten von Älteren, Menschen mit Behinderung und ihren pflegenden Angehörigen.

In der Umsetzung seines Autonomiekonzepts und der Ausübung seiner Zuständigkeit für die Förderung von Bauvorhaben konzentriert das Departement seine Überlegungen auf die Fragen rund ums Wohnen, und bekennt sich dabei zu dem Grundsatz des „Zuhause wohnen bleiben können“ in einem sicheren und angepassten Umfeld.

Das Departement ist Partner im grenzüberschreitenden Projekt Senior Activ’ unter Leitung des Departements Moselle und engagiert sich besonders im Projektschwerpunkt 6 mit dem Titel (federführend zuständig für diesen Schwerpunkt ist die wallonische Agentur für Lebensqualität AVIQ).

In diesem Rahmen findet das erste der vier grenzüberschreitenden Seminare für Ergotherapeuten anlässlich der Messe City HealthCare 2020 in Nancy statt.

Die Beteiligung am Projekt Senior Activ’ ist komplementär zu weiteren Projekten, die das Departement auf lokaler Ebene umsetzt, insbesondere mit der Hochschule für Architektur, dem zum Departement gehörenden öffentlichen Sozialwohnungsträger Meurthe-et-Moselle Habitat, oder der Konferenz der Pflegekostenträger. Ziel ist unter anderem die Erstellung gemeinsamer technischer Spezifikationen für anpassungsfähige oder mitalternde Wohnungen der Zukunft.

seine Kontaktdaten

Adresse

48 esplanade Jacques BAUDOT
F-54035 NANCY CEDEX
FRANKREICH

Scroll to Top