Die Kommunikationskampagne von Senior Activ’ wurde nun offiziell gestartet.

Durch diese Kampagne möchte Senior Activ’ den Blick der breiten Öffentlichkeit auf dieses Thema verändern: insbesondere derjenigen, die sich dem Rentenalter nähern oder die bereits in Rente sind. Angesprochen werden sollen aber auch, auf verschiedenen Ebenen, die Jungen und Aktiven, die sich Gedanken darüber machen, wie sie im Alter leben wollen.

Nach Meinung von Senior Activ’ leisten die Senior*innen einen Beitrag von unschätzbarem Wert für die Gesellschaft: Solidarität mit den jungen Generationen oder ihren Altersgenoss*innen, Weitergabe von Wissen und Erfahrung etc.

Zudem sind wir der Meinung, dass Älterwerden kein Schicksalsschlag ist und eine gute Vorbereitung auf den Ruhestand erlaubt, diesen Übergang zu einem angenehmeren und weniger einschneidenden Ereignis zu machen. Man ist nie zu jung oder zu alt, um an seine Zukunft zu denken. Das Seniorenalter ist der ideale Zeitpunkt, um lange gehegte Wünsche zu realisieren, um sich ehrenamtlich oder im Verein zu engagieren, wenn der Wunsch danach besteht, um sportliche oder kulturelle Aktivitäten wiederaufzunehmen, die zu lange zurückstehen mussten, um neue Beziehungen zu knüpfen oder alte zu vertiefen, um aktiv zu bleiben.

Wir glauben, dass Ruhestand ein Synonym für Selbstverwirklichung sein kann. Selbst nach einem Schicksalsschlag ist es möglich, diese Zeit und die Möglichkeiten, die sie bietet, zu nutzen, um Wünsche in die Realität umzusetzen.

Diese Kommunikationskampagne bietet Gelegenheit, Ihnen die Überlegungen des Projekts Senior Activ` und die darin vorgesehene Erprobung von Maßnahmen im Bereich des guten Alterns vorzustellen. Bilder mit Botschaften, die zur Vorbeugung gegen den Verlust der Selbstständigkeit ermutigen, wurden und werden hierfür in großem Maßstab in der gesamten Großregion verbreitet.

Das Bild von Edith steht symbolisch für diese Philosophie. Es wurde von einer wahren Geschichte aus der Zeitung inspiriert. Edith beweist, dass selbst mit 80 Jahren noch Zeit ist, seine Träume zu verwirklichen, welcher Natur diese auch immer sein mögen.
Neben der Verbreitung von Bildern in Papierform an verschiedenen strategischen Punkten des Gebiets, werden auch andere Kommunikationskanäle genutzt werden. Ebenso sind Artikel in Tageszeitungen, Fachzeitschriften und den sozialen Netzwerken geplant. Zudem wird ein Video erstellt, das über unsere Online-Medien verbreitet werden wird.

Folgen Sie uns und geben Sie uns Ihr Feedback, über unser Kontaktformular oder über Facebook. Zudem können Sie uns unter folgender Adresse schreiben: senioractiv@moselle.fr.

Bis bald!

Scroll to Top
Skip to content