ihre Rolle

Das Departement Moselle ist eine französische Gebietskörperschaft mit einem geografischen Zuständigkeitsbereich, der zwischen dem der Gemeinden und Gemeindeverbände auf der einen und dem der Region auf der anderen Seite angesiedelt ist. Geleitet wird es vom Präsidenten des Departementrats und 54 Abgeordneten, die das Departement in den einzelnen Gebieten als lokale Akteure an der Basis vertreten.

Das Departement Moselle ist für viele Bereiche des Alltags seiner Bewohnerinnen und Bewohner zuständig:

  1. Förderung der Solidarität auf verschiedenen Ebenen und des territorialen Zusammenhalts: soziale Unterstützung für Kinder, Menschen mit Behinderung, ältere Menschen, …
  2. Maßnahmen im Bildungsbereich: Bau, Instandhaltung und Ausstattung der weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I (Collèges)
  3. Maßnahmen im Bereich der Raumplanung: ländliche Infrastruktur, Entwicklung des ländlichen Raums, Wasserwirtschaft und Verwaltung der Departementstraßen mitsamt der Instandhaltung der Verkehrsachsen, Wohnungspolitik, Unterstützung der Gemeinden und Gemeindeverbände, SDIS (Service départemental d’incendie et de secours: Leitstelle des Departements für den Rettungsdienst und die Feuerwehr)
  4. Maßnahmen in den Bereichen Kultur, Sport und Tourismus: Leihbibliotheken des Departements, Archive des Departements, Museen, Schutz und Förderung des Kulturerbes, Präsentation, Pflege und Betreuung der Kulturstätten des Departements, Kulturveranstaltungen, …)

Darüber hinaus ist das Departement federführend für die Solidaritätspolitik in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zuständig und kümmert sich um die Begleitung der älteren Menschen sowie der Menschen mit Behinderung.

Mit seinem Plan 2018-2022 zur Förderung der Selbstständigkeit älterer und behinderter Menschen hat das Departement Moselle das gute Altern zu einer zentralen Herausforderung im Rahmen der Raumentwicklung und der Innovationspolitik für die älteren Menschen, die Menschen mit Behinderung und für deren Familien erklärt.

Das vom Departement Moselle geleitete grenzüberschreitende Projekt Senior Activ’ wird das Gebiet noch schneller in die Lage versetzen, die Rolle eines europäischen Erprobungsraums für besseres Altern zu übernehmen. Damit knüpft das Projekt daran an, dass das Departement Moselle im Rahmen der von der Europäischen Kommission geförderten Europäischen Innovationspartnerschaft zum aktiven und gesunden Altern bereits zu einem „europäischen Referenzstandort“ erklärt wurde. Diese Auszeichnung erhielt das Departement Ende 2016 neben den Departements Bas-Rhin und Haut-Rhin. Entgegengenommen wurde sie seinerzeit in Brüssel von der für Gesundheit und selbstständiges Leben zuständigen Vizepräsidentin des Departementrats Moselle, Valérie Romilly. 2019 wurde diese Auszeichnung erneut an das Departement vergeben.

Adresse

Hôtel du département
1 rue du Pont Moreau
CS11096
F-57036 METZ CEDEX 1
FRANKREICH

Scroll to Top
Skip to content