2020 : das Jahr der Videokonferenzen

☀ Dieser Artikel wurde von CONSEIL DÉPARTEMENTAL DE LA MOSELLE Anne Laure veröffentlicht ☀

Das zweite Projektjahr von Senior Activ‘ war von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie geprägt, weshalb sich die Projektpartner auf neue Arbeitsmethoden einstellen mussten. Die ersten Monate des Lockdowns haben es dem Projektteam erlaubt, sich mit substanziellen Fragen, Bereichen und Themen das Projekts zu beschäftigen, was viel Zeit in Anspruch nahm und Sorgfalt und Durchhaltevermögen erforderte. Beispielsweise wurde diese Website, sowie mehrere Lastenhefte für verschiedene Aktionen unseres Projekts erstellt.

Nach einigen Monaten waren Videokonferenzen zur Gewohnheit geworden, und die geplanten Arbeiten konnten in allen Bereichen durchgeführt werden, da die betreffenden Aktionen auch aus der Ferne ohne physische Treffen realisiert werden konnten.

Wir danken unseren jeweiligen Übersetzungsbüros, dass sie einen Weg gefunden haben, auch während unserer virtuellen Treffen eine simultane deutsch-französische Verdolmetschung bereitzustellen.

Glücklicherweise ermöglichte uns das COVID-19-Virus im Oktober einen Durchbruch. Das erste Austauschseminar zwischen Ergotherapeuten, das ursprünglich für März geplant war, konnte am 1. Oktober 2020 in Nancy stattfinden. Das Treffen bot Gelegenheit, die Aufgaben und Rolle der Ergotherapeuten auf der Ebene der Großregion zu präsentieren, aber auch technologische Innovationen im Zusammenhang mit dem guten Altern zu entdecken (siehe früheren Artikel zu diesem Thema).

In einigen Bereichen konnten die Aktionen jedoch nicht wie geplant durchgeführt werden, da die interaktiven Workshops oder notwendigen physischen Treffen nicht abgehalten werden konnten. Da Videokonferenzen den realen Austausch nicht ersetzen, hoffen wir, dass wir uns im Jahr 2021 wieder persönlich treffen können, um den Aktionsplan von Senior Activ‘ weiter zu verfolgen.

Scroll to Top
Skip to content